Fachtagung Deponieseminar 2018 — Aktuelles zu Recht und Vollzug

20.9.2018, 9:45 - 14:45 Uhr, Bayerisches Landesamt für Umwelt, Hof, Hans-Högn-Straße 12, 95030 Hof

Die Tagung soll der Information und dem Erfahrungsaustausch zum Thema Deponien dienen.


Das LfU stellt die Deponiesituation in Bayern vor und berichtet zur Fortschreibung der Deponiebedarfsprognose sowie zu aktuellen Entwicklungen im Deponiebereich.


Untertagedeponien und Bergversatzmaßnahmen sind wichtige Bestandteile einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft, um schadstoffbelastete Abfälle dauerhaft von der Biosphäre auszuschließen, für die wegen ihrer Beschaffenheit eine oberirdische Ablagerung ausscheidet. Die Fa. K+S Entsorgung GmbH stellt Möglichkeiten und Potenziale ihrer Einrichtungen vor.
Deponien mit sinkender Gasproduktion können in Einzelfällen hohe Gasbildungspotenziale aufweisen. Maßnahmen zur geeigneten Gaserfassung und -behandlung müssen ergriffen werden. Der Landkreis Kulmbach stellt ein aktuelles Projekt im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative vor.

   
Wir wollen und können nicht die Natur sanieren! Gehört Bodenaushub auf die Deponie? Welche alternativen Entsorgungswege bestehen? Wie kann der Spitze der Abfallhierarchie — der Abfallvermeidung — gerecht werden? Das LfU gibt einen Überblick über aktuelle Hintergründe und Arbeiten zum fachgerechten Umgang mit Bodenaushub.
Deponien können bei sachgerechter Planung nach Abschluss der Ablagerungen und Erstellen der Oberflächenabdichtung, aber möglicherweise auch schon in der Betriebsphase, geeignete Flächen für Naturschutzmaßnahmen bilden. Die Wildlebensraumberatung Oberfranken stellt Möglichkeiten vor. Die Regierung der Oberpfalz stellt mit dem Schlackenberg Sulzbach-Rosenberg ein gelungenes Projekt vor, wie eine sanierte Deponie für Naturschutzmaßnahmen genutzt werden kann.


Zielgruppe: Betreiber von Deponien, Ingenieurbüros, Fachfirmen, Entsorgungspflichtige Körperschaften, Umweltschutztechnisches Fachpersonal von Regierungen, Kreisverwaltungs- und Fachbehörden


Beginn und Ende: Donnerstag, 20. September 2018, 09:45 - 14:45 Uhr

        
Preis (in €): Eintritt frei


Anmeldung erforderlich bis: 12. September 2018


Anmeldeformular



www.lfu.bayern.de/veranstaltungen/termin_detail.htm?id=241
Veranstalter: Bayerisches Landesamt für Umwelt


Termine des ANS